Astrid Sozio
 

Astrid Sozio, geboren 1979, studierte nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin unter anderem Wirtschaftswissenschaften in Deutschland und Creative Writing in England. Sie arbeitete außerdem als Buchhalterin, Texterin und Schuhverkäuferin mit Stationen in Bochum Frankfurt, Brüssel, London und Düsseldorf. Texte von ihr erschienen in der Süddeutschen Zeitung und diversen Literaturzeitschriften wie transmission magazine und entwürfe. 2012 war sie Finalistin beim Prenzlauer Berg Literaturpreis, 2014 beim Open Mike und 2016 wurde sie von Juri Steiner zum Bachmannpreis eingeladen. 2016 erschien ihr Roman "Das einzige Paradies". Astrid Sozio lebt mit ihrer Familie in Hamburg.